Ansprechpartnerin

Frau Malich

E-Mail: r.malich(at)bkgl.de

 

 

Kontakt-Formular
* Erforderliches Feld

Berufsfachschule für Gymnastik
Abschluss und Perspektiven

Am Ende der Ausbildung wird eine staatliche Prüfung durchgeführt. Als Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung ist es erforderlich, dass im Verlauf der Ausbildung folgende Scheine erworben wurden: DLRG-Schein, Erste-Hilfe-Kurs und Sportabzeichen. Mit Bestehen der Prüfung wird die Berufsbezeichnung Staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin/Staatlich geprüfter Gymnastiklehrer erworben.

Weitere Abschlüsse

Gleichzeitig mit der Berufsqualifizierung kann in dieser Ausbildung die Fachhochschulreife erworben werden. Grundlage dazu bilden die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch und Politik.

Arbeitsfelder

Gymnastiklehrer/innen können im Freizeit-, Fitness-, Gesundheits-, Präventions- und Rehabilitationsbereich tätig werden. Mögliche Arbeits- und Berufsfelder sind:

  • Fitnesseinrichtungen
  • Sportvereine
  • Einrichtungen der Prävention und Rehabilitation, z.B. Kliniken
  • Freizeiteinrichtungen
  • Einrichtungen der Erwachsenenbildung, z.B. Volkshochschulen, Familienbildungsstätten
  • Sozial- und sonderpädagogische Einrichtungen
  • Senioreneinrichtungen
  • Schulen
  • Selbständigkeit