Ansprechpartner

Herr Dr. Döpper


E-Mail: r.doepper(at)bkgl.de

Kontakt-Formular
* Erforderliches Feld

Anlagenmechaniker/in für Sanitär- Heizungs- und Klimatechnik
Abschluss und Perspektiven

Nach dem erfolgreichen Ablegen der Gesellenprüfung vor der Handwerkskammer sind Sie berechtigt, die Berufsbezeichnung:

 

Anlagenmechanikerin / Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

zu tragen. Damit haben Sie den Grundstock für eine erfolgreiche, abwechselungsreiche und auch zukunftsträchtige Erwerbstätigkeit gelegt.

 

Zusätzlich erwerben Sie bei uns den Berufsschulabschluss - dieser beinhaltet den Hauptschulabschluss nach Klasse 10a. Durch den Nachweis entsprechender Englischkenntnisse und einem Notenschnitt von mindestens 3,0 auf dem Abschlusszeugnis können Sie auch die Fachoberschulreife erwerben.

 

Darüber hinaus bestehen natürlich auch

 

berufliche Zukunftsperspektiven:

 

Der Besuch der Fachoberschule für Technik -Klasse 12 in Vollzeitform (den Besuch der Klasse 11 ersparen Sie sich durch den Nachweis des erfolgreichen Berufsabschlusses). Durch den hier möglichen Erwerb der Fachhochschulreife kann anschließend ein Studium an einer Fachhochschule z.B. in den Bereichen Versorgungstechnik, Gebäudetechnik, Umwelttechnik... aufgenommen werden.

 

Ebenfalls möglich ist der Besuch einer Meisterschule in Teilzeit- oder Vollzeitform mit der Perspektive, in ein paar Jahren den Meisterbrief im SHK Bereich zu erlangen und sich eventuell selbstständig zu machen.