Aktuelles

Stadtlauf 2017

Besser kann's gar nicht laufen!

Mehr lesen...
In Schwarz auf Weiß!

Abschluss mit Erfolg

Mehr lesen...
It´s your choice

Eine Podiumsdiskussion zur anstehenden Landtagswahl mit den Wahlkreiskanditaten

Mehr lesen...
Weitere Meldungen...

Medienwerkstatt beim WDR 2015

Medienwerkstatt beim WDR 2015

 

In Verbindung mit dem fachbezogenen Unterricht “Medienpädagogik“ bei Frau Käselau hat die Unterstufe der Fachschule für Sozialpädagogik die Medienwerkstatt des WDR in der Kölner Innenstadt besucht.

Beide Gruppen hatten die Möglichkeit eine eigene Sendung zu produzieren. Entweder für das WDR-Fernsehen oder für den Hörfunksender 1LIVE.

Für die Gruppe „TV“ lief es so ab: Bevor die Produktion losging gab es eine Einführung darüber, wie Fernsehen überhaupt funktioniert und welche Jobs benötigt werden, um eine Sendung auf die Beine zu stellen. Die benötigten Jobs wurden dann in Absprache mit den SchülerInnen verteilt und nach einer kurzen Einführung ging‘s auch schon los.

So gab es zwei Moderatoren, die vor der Kamera das Magazin moderierten. Zwei weitere Schüler bekamen die Gelegenheit, sich mit Hilfe der Greenbox an einen entfernten Ort zu begeben, um eine Außenkorrespondenz zu machen. Natürlich gab es auch eine Nachrichtensprecherin und eine Wetterfee, die von einer Teleprompterfrau unterstützt wurde. Am Ende der Sendung zeigten zwei Schülerinnen eine kleine Showeinlage vor der Kamera.

Damit alle SchülerInnen vor der Kamera hübsch waren, gab es auch ein Team für Maske und Kostüm.

Da das produzierte Magazin drei kurze Themenfilme enthält, durfte ein anderes Team diese in einem großen Fundus des WDR aussuchen. Des Weiteren gab es viele Aufgaben in der Technik: drei Kamerafrauen, einen Ton- und einen Bildtechniker hatten alle Hände voll zu tun. Und nicht zu vergessen: Aufnahmeleitung und Regie waren „sendungsverantwortlich“ und mussten dafür sorgen, dass alle Gewerke zusammenspielten und der Zeitplan eingehalten wurde, damit am Ende des Tages die Fernsehsendung im Kasten war.

Die Gruppe „Radio“ produzierte Ihre eigene 1LIVE-Sendung. Zuvor gab es noch eine Führung durch das 1LIVE-Studio, wo bei laufendem Sendungsbetrieb exklusiv hinter die Kulissen geblickt werden konnte.