Die Berufliche Orientierung ist ein Vollzeitschuljahr und dauert ein Schuljahr. Wir arbeiten als Klassenlehrerteam und mit möglichst wenigen Lehrern in einer Klasse, so dass eine kontinuierliche und individuelle Schülerarbeit geleistet werden kann.

Der fachpraktische Unterricht findet an zwei Wochentagen und der Theorieunterricht an drei Wochentagen statt.  

 

Praktikum

Zur Vermittlung außerschulischer Erfahrungen und zum erfolgreichen Abschluss der Beruflichen Orientierung ist ein dreiwöchiges Betriebspraktikum im letzten Drittel des Schuljahres (meist im Mai) vorgesehen. Ein Praktikum wird ganztägig unter Berücksichtigung der geltenden Bestimmungen des Jugendarbeitsschutzgesetzes durchgeführt. Das besuchte  Berufsfeld sollte bei der Auswahl des Betriebes, in dem das Praktikum durchgeführt wird, ausschlaggebend sein. Das Praktikum wird im Unterricht vorbereitet, und es wird eine Praktikumsmappe geführt.  

 

Projekte: