Berufsfachschule für Sozialassistenz

Berufsfachschule für Sozialassistenz

Sozialassistenten - das sind die "Helfenden Hände" für Menschen, die Hilfe benötigen.

  • Sie interessieren sich für eine Tätigkeit im Sozial-pflegerischen Bereich und haben mindestens den Hauptschulabschluss?
  • Sie möchten einen richtigen Berufsabschluss und gleichzeitig auch Ihren Schulabschluss verbessern?
  • Sie möchten sich in verschiedenen Handlungsfeldern wie dem integrativen Kindergarten oder Wohn- und Lebensbereichen von Menschen mit Behinderung sowie Senioren theoretisch und praktisch erproben und sich persönlich orientieren?
  • Sie haben Freude am Umgang mit Menschen?
  • Sie zeigen eine gute Beobachtungsgabe sowie ein hohes Maß an Kontakt- und Kommunikationsbereitschaft?
  • Sie sind geduldig, hilfsbereit und zuverlässig?
  • Sie sind kreativ, musizieren, singen, spielen und basteln gerne?

Dann ist der Bildungsgang Sozialassistenz der Richtige für Sie!

 

Was Sie erwartet

Bei der Sozialassistentin/dem Sozialassistenten handelt es sich um einen Helferberuf (Assistenz) zur Pflege, Betreuung, Versorgung und Förderung von Menschen in besonderen Lebenssituationen. Dazu gehört z.B. die Unterstützung von langzeiterkrankten Menschen, Menschen mit Behinderungen, alten Menschen oder Menschen in sozial schwierigen Lagen. Dabei ist das Hauptanliegen, den Betroffenen ein möglichst selbstbestimmtes, erfülltes und unabhängiges Leben zu ermöglichen.

Nach zwei Ausbildungsjahren und der erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung erlangen Sie den Berufsabschluss nach Landesrecht sowie ein Zertifikat über die fachliche Qualifikation zur „Betreuungskraft“ nach §43b SGB XI. Neben dem Erwerb des Berufsabschlusses können Sie gleichzeitig die Fachoberschulreife (FOR) ggf. mit Qualifikation erwerben.
Im Anschluss ergeben sich auch vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten wie z.B. die Fachschule für Heilerziehungspflege oder für Sozialpädagogik oder der Erwerb der Fachhochschulreife.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Voraussetzungen

Sie benötigen mindestens den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder einen vergleichbaren Abschluss. Sie sollten über eine angemessene Sprachkompetenz verfügen und darüber hinaus sollten Sie…

  • Freude am Umgang mit Menschen haben,
  • eine gute Beobachtungsgabe sowie ein hohes Maß an Kontakt- und Kommunikationsbereitschaft zeigen,
  • Einfühlungsvermögen, Geduld, Hilfsbereitschaft, Flexibilität und Zuverlässigkeit mitbringen und
  • ein erweitertes Führungszeugnis ohne einschlägige Eintragungen vorlegen können.

 

Noch Fragen?