Berufsfachschule 2 Gesundheit/Erziehung und Soziales

Berufsfachschule 2 Gesundheit/Erziehung und Soziales

Immer nah an Menschen: Sie kümmern sich darum, wie es anderen geht? Sie helfen anderen gerne dabei gesund zu werden, sich wohlzufühlen? Auch wenn diese eingeschränkt sind, durch Alter oder Krankheit? Sie lassen sich von anderen berühren? Und sie trauen sich, andere zu berühren. Das auch sehr eng körperlich, so wie es bei pflegerischen Tätigkeiten dazugehört?

Dann ist unsere Berufsfachschule für sie genau richtig.

 

Was Sie erwartet

Die Berufspraxis im Berufsfeld des Gesundheitswesens steht bei uns im Mittelpunkt!

Dazu arbeiten sie in einem Betrieb des Gesundheitswesens als PraktikantIn. Zum Beispiel in einem Pflegeheim, einem Krankenhaus, einer Arztpraxis oder in einem Kindergarten. Der Fachunterricht knüpft an ihre Erfahrungen und an die Arbeitsanforderungen dieser Berufe an. So können Sie überprüfen, ob ihre berufliche Zukunft in diesem Bereich liegt.

In den berufsbezogenen Fächern wird dies in Praxis und Theorie vertieft: In „Pflege und Gesundheit“, in „Erziehung und Soziales“ und in „Personal und Arbeitsorganisation“. Außerdem werden die allgemeinbildenden Fächer Deutsch/ Kommunikation, Mathematik, Englisch, Politik und Wirtschaft unterrichtet.

Die Berufsfachschule 2 ist ein einjähriger Bildungsgang und nach einem erfolgreichen Abschluss, erhalten Sie den Hauptschulabschluss nach Klasse 10. Außerdem erwerben sie eine berufliche Grundbildung im Gesundheitswesen. Im Anschluss können Sie eine Ausbildung beginnen oder ihre Schullaufbahn fortsetzen.

 

Voraussetzungen

Sie benötigen den Hauptschulabschluss nach Klasse 10. Sie sind interessiert an einer engen Arbeit mit Menschen im Berufsfeld Gesundheitswesen. Sie können sich in Menschen einfühlen und sie auch körpernah unterstützen oder Pflegen.
Dann sind Sie bei uns richtig.

 

Noch Fragen?